"Gespensterschiff" in Bremerhaven: Die schwimmende Folterkammer der Nazis
Foto: NWZ 29.6.1933/ Stadtarchiv Bremerhaven
Fotostrecke

"Gespensterschiff" in Bremerhaven: Die schwimmende Folterkammer der Nazis

"Gespensterschiff" in Bremerhaven Die schwimmende Folterkammer der Nazis

Nach der "Machtergreifung" 1933 entledigten sich die Nazis ihrer Gegner, verhafteten und folterten sie. Ein rostiger Bremerhavener Kahn wurde "Gespensterschiff" genannt - wegen der Schreie der Opfer.
Von Robert Otto-Moog
"Gespensterschiff" in Bremerhaven: Die schwimmende Folterkammer der Nazis
Foto: NWZ 29.6.1933/ Stadtarchiv Bremerhaven
Fotostrecke

"Gespensterschiff" in Bremerhaven: Die schwimmende Folterkammer der Nazis