Extrempaddler Oskar Speck: Im Faltboot nach Australien
Australian National Maritime Museum

Fotostrecke

Extrempaddler Oskar Speck: Im Faltboot nach Australien

Extrempaddler Oskar Speck Im Faltboot nach Australien

Er wurde verprügelt, beschossen und ausgeraubt, doch er paddelte immer weiter: 1932 startete Oskar Speck von Ulm aus eine Fahrt um die halbe Welt. Obwohl er Nichtschwimmer war, durchquerte der Abenteurer in einem winzigen Boot Flüsse, Seen und Meere - und landete am Ende seiner Reise im Gefängnis.
Von Sandra Ketterer
Mehr lesen über