Prestige-Adresse: Die "Arbeiterpaläste" der Stalinallee
Foto: Bildarchiv Preußischer Kulturbesitz/Max Ittenbach
Fotostrecke

Prestige-Adresse: Die "Arbeiterpaläste" der Stalinallee

DDR-Prachtboulevard Schöner wohnen im Stalin-Chic

Keramikfassaden, Parkettboden, Fernwärme - für nur 90 Pfennig pro Quadratmeter. Als Anfang der fünfziger Jahre die ersten Wohnungen in der Stalinallee vergeben wurden, rissen sich die DDR-Bürger um einen Platz in den Neubauten. Doch der Staat verlangte mehr als Miete. Und wer auszog, war verdächtig.
Prestige-Adresse: Die "Arbeiterpaläste" der Stalinallee
Foto: Bildarchiv Preußischer Kulturbesitz/Max Ittenbach
Fotostrecke

Prestige-Adresse: Die "Arbeiterpaläste" der Stalinallee

Mehr lesen über