In "Erichs Lampenladen": Luxus der Vergangenheit
Thorsten Klapsch/Edition Panorama
Fotostrecke

In "Erichs Lampenladen": Luxus der Vergangenheit

Palast der Republik Ein Bild von einem Klotz

Im Januar 1993 ging Thorsten Klapsch in Berlin durch einen Tunnel - und stand plötzlich in einer anderen Welt. Menschenleer dämmerte der Palast der Republik vor sich hin, aber alles war noch da: die senfgelben Sessel, das Casino, die Uralt-Computer. So konnte Klapsch einmalige Fotos machen.
In "Erichs Lampenladen": Luxus der Vergangenheit
Thorsten Klapsch/Edition Panorama
Fotostrecke

In "Erichs Lampenladen": Luxus der Vergangenheit

Anzeige
Titel: Palast der Republik
Herausgeber: Edition Panorama
Seitenzahl: 120
Autor: Klapsch, Thorsten
Produktbesprechungen erfolgen rein redaktionell und unabhängig. Über die sogenannten Affiliate-Links oben erhalten wir beim Kauf in der Regel eine Provision vom Händler. Mehr Informationen dazu hier
Mehr lesen über