Die Sekretärin und die Großen Drei
Fotostrecke

Die Sekretärin und die Großen Drei

Foto: Three Lions/ Getty Images

Potsdamer Konferenz 1945 Wie Churchills Sekretärin die Neuordnung der Welt erlebte

Hier Leichengeruch, dort Partys: Vor 75 Jahren reiste die Stenotypistin Joy Milward, 19, mit dem britischen Premier nach Potsdam. Ihr Tagebuch zeigt, was die Konferenzteilnehmer abseits des Politpokers erwartete.
Die Sekretärin und die Großen Drei
Fotostrecke

Die Sekretärin und die Großen Drei

Foto: Three Lions/ Getty Images
Anzeige

Potsdamer Konferenz 1945: Die Neuordnung der Welt

Verlag: Sandstein Kommunikation
Seitenzahl: 264
Für 34,00 € kaufen
Produktbesprechungen erfolgen rein redaktionell und unabhängig. Über die sogenannten Affiliate-Links oben erhalten wir beim Kauf in der Regel eine Provision vom Händler. Mehr Informationen dazu hier
Ein Digitalisat des Tagebuchs ist in der aktuellen Sonderausstellung zur Potsdamer Konferenz im Schloss Cecilienhof zu sehen

Ein Digitalisat des Tagebuchs ist in der aktuellen Sonderausstellung zur Potsdamer Konferenz im Schloss Cecilienhof zu sehen

Foto: Sören Stache/ picture alliance/ dpa
Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

"In dem Gebiet nah der Spree war dieser grässliche Geruch verwesender Körper, an den wir uns mit der Zeit gewöhnt hatten. Ähnlich war es in Potsdam am Kanal, aber in Berlin roch es allgemein stärker danach."