"radix-Blätter": Das Netzwerk der Ost-Opposition
Fotostrecke

"radix-Blätter": Das Netzwerk der Ost-Opposition

Foto: privat

"radix-Blätter" der DDR-Opposition Und die Stasi bekam nichts mit

In einer Ost-Berliner Wohnung lief immerzu die Druckmaschine - Stephan Bickhardt und seine Mitstreiter schufen mit den "radix-Blättern" eine Gegenöffentlichkeit in der DDR. Ihre Tarnung war clever.
"radix-Blätter": Das Netzwerk der Ost-Opposition
Fotostrecke

"radix-Blätter": Das Netzwerk der Ost-Opposition

Foto: privat
Anzeige
Peter Wensierski

Fenster zur Freiheit: Die radix-blätter. Untergrundverlag und -druckerei der DDR-Opposition

Verlag: Mitteldeutscher Verlag
Seitenzahl: 240
Für 20,00 € kaufen
Produktbesprechungen erfolgen rein redaktionell und unabhängig. Über die sogenannten Affiliate-Links oben erhalten wir beim Kauf in der Regel eine Provision vom Händler. Mehr Informationen dazu hier
Ausstellungshinweis