RAF-Aussteiger: Unterschlupf in der DDR
Fotostrecke

RAF-Aussteiger: Unterschlupf in der DDR

Foto: picture-alliance / dpa

RAF in der DDR "Die wichtigsten Jahre in meinem Leben"

Im Juni 1990 verhafteten ostdeutsche Kriminalpolizisten zehn ehemalige RAF-Mitglieder in der DDR. Die Aussteiger hatten jahrelang versteckt im sozialistischen Exil gelebt. Wie kam es dazu?
RAF-Aussteiger in der DDR: Neue Heimat für Terroristen
Fotostrecke

RAF-Aussteiger in der DDR: Neue Heimat für Terroristen

Foto: Bundeskriminalamt Wiesbaden/ picture-alliance/ dpa/dpaweb
Anzeige
Sontheimer, Michael

"Natürlich kann geschossen werden": Eine kurze Geschichte der Roten Armee Fraktion

Verlag: Goldmann Verlag
Seitenzahl: 224
Produktbesprechungen erfolgen rein redaktionell und unabhängig. Über die sogenannten Affiliate-Links oben erhalten wir beim Kauf in der Regel eine Provision vom Händler. Mehr Informationen dazu hier