Ruinen in den Alpen: Warum Italiener auf die eigene Bergfestung schossen
imago/ Westend61
Fotostrecke

Ruinen in den Alpen: Warum Italiener auf die eigene Bergfestung schossen

Ruinen-Fotos aus den Alpen Verlassen, versunken, zerschossen

Der Fotograf Stefan Hefele wandert durch die Alpen und fängt Ruinen ein: verlassene Skischanzen, Fabriken, Villen. Jedes Bild erzählt eine Geschichte - wie die vom Granathagel auf die Bastion Varisello.
Ruinen in den Alpen: Warum Italiener auf die eigene Bergfestung schossen
imago/ Westend61
Fotostrecke

Ruinen in den Alpen: Warum Italiener auf die eigene Bergfestung schossen

Anzeige
Titel: Lost Places: Geisterhäuser – Verlassene Orte in den Alpen. Stefan Hefeles Natur- und Architektur-Bildband über geheimnisvolle und vergessene Orte, Fabriken und Kriegsruinen in den Alpen.
Herausgeber: Bruckmann Verlag GmbH
Seitenzahl: 240
Autor: Hüsler, Eugen E.
Für 49,99 € kaufen Icon: Info
Produktbesprechungen erfolgen rein redaktionell und unabhängig. Über die sogenannten Affiliate-Links oben erhalten wir beim Kauf in der Regel eine Provision vom Händler. Mehr Informationen dazu hier
Icon: Spiegel
dbate