In die Hölle statt ins All: Die "Supertiefe Kola-Bohrung"
Dmitrij Saburow
Fotostrecke

In die Hölle statt ins All: Die "Supertiefe Kola-Bohrung"

Russischer Tiefendrill Hoppla, wir haben die Hölle angebohrt!

Buddeln bis zum Beelzebub: In den Siebzigerjahren bohrte ein Forscherteam im Norden Russlands das tiefste Loch der Welt. Das gigantische Projekt sollte eigentlich wissenschaftlichen Zwecken dienen - und sorgte plötzlich für weltweite Hysterie. Angeblich waren die Sowjets auf die Hölle gestoßen.
In die Hölle statt ins All: Die "Supertiefe Kola-Bohrung"
Dmitrij Saburow
Fotostrecke

In die Hölle statt ins All: Die "Supertiefe Kola-Bohrung"

Mehr lesen über