Pfeil nach rechts
Blutvergießen fürs Abi: Von Lochstreifen und Planwirtschaft

Fotostrecke

Blutvergießen fürs Abi: Von Lochstreifen und Planwirtschaft

Schulzeit in der DDR Das ostdeutsche Aschenputtel

Die Abi-Plätze waren rar, die Auswahlkriterien streng: Verbissen kämpfte Marko Schubert als DDR-Schüler darum, zur Oberstufe zugelassen zu werden. Doch seine zwei linken Hände vermiesten ihm die Noten und führten am Ende sogar zu Blutvergießen. Sein Bildungsziel erreichte er trotzdem - mit einer Notlüge.

Fotostrecke

Blutvergießen fürs Abi: Von Lochstreifen und Planwirtschaft

Anzeige
Titel: Mauergewinner oder ein Wessi des Ostens: 30 vergnügliche Geschichten aus dem Alltag der DDR
Herausgeber: Books on Demand
Seitenzahl: 228
Autor: Scheppert, Mark
Für 14,90 € kaufen Icon: Info
Produktbesprechungen erfolgen rein redaktionell und unabhängig. Über die sogenannten Affiliate-Links oben erhalten wir beim Kauf in der Regel eine Provision vom Händler. Mehr Informationen dazu hier
Mehr lesen über