Terror am 11. September 2001: Bilder einer verwundeten Stadt
Fotostrecke

Terror am 11. September 2001: Bilder einer verwundeten Stadt

Foto:

Frank Schwere

9/11-Fotos in New York »Es sah aus wie ein zerlaufener Schokoladenkuchen mit einer weißen Zuckerschicht«

Nach dem Terroranschlag 2001 dokumentierte der deutsche Fotograf Frank Schwere am Ground Zero das Unfassbare. Seine monumentalen Bilder zeigen rauchende Ruinen, Teppiche aus Staub, die Suche nach Überlebenden.
Ein Interview von Günter Scheinpflug
»Um Ground Zero herum war es wie in einer Geisterstadt, wie in Pompeji.«
Bus in WTC-Nähe: Der weiße Staub bedeckte alles

Bus in WTC-Nähe: Der weiße Staub bedeckte alles

»Die fallenden Körper hatte ich sehen können und verstand zunächst gar nicht, was da herunterfiel.«
Terror am 11. September 2001: Bilder einer verwundeten Stadt
Fotostrecke

Terror am 11. September 2001: Bilder einer verwundeten Stadt

Foto:

Frank Schwere

13. September 2001: Am Ground Zero suchen Helfer nach Überlebenden

13. September 2001: Am Ground Zero suchen Helfer nach Überlebenden

Foto: Frank Schwere
»Acht Tage nach dem Anschlag bin ich nach London geflogen. Das Flugzeug war ziemlich leer.«