Fotos von DDR-Relikten: Aufgestöbert in Ruinen

Fotos von DDR-Relikten: Aufgestöbert in Ruinen

SPIEGEL ONLINE - 17.09.2019

Er zog aus, um die DDR zu dokumentieren - Andreas Metz radelte kreuz und quer durch den Osten und fotografierte Überbleibsel der Vergangenheit. Sein Appell: Schaut die "Ost Places" an, bevor es zu spät ist! Von Katja Iken mehr...

Alltagsbilder aus dem Westen: Tante Inges Fotoschatz

Alltagsbilder aus dem Westen: Tante Inges Fotoschatz

SPIEGEL ONLINE - 09.09.2019

Bilder machte Ingeborg Loh ihr ganzes Leben lang, im Alltag wie auf Reisen. Und hielt ihre Leidenschaft geheim. Erst als die alte Dame ins Pflegeheim musste, entdeckte ihr Neffe 30.000 hinreißende Schnappschüsse. Von Corina Kolbe mehr...


Festivalfotograf Elliott Landy: Woodstocks schüchternes Auge

Festivalfotograf Elliott Landy: Woodstocks schüchternes Auge

SPIEGEL ONLINE - 17.08.2019

Hippies auf Lichtmasten, im Schlamm, nackt und high: Zufällig wurde Elliott Landy offizieller Fotograf von Woodstock. Planlos ließ er sich treiben, wartete oft im Hintergrund ab - und schuf legendäre Bilder. Von Melina Mork mehr...

Augenblick mal! Warum Männer einen Mercedes durch Nepal schleppten

Augenblick mal! Warum Männer einen Mercedes durch Nepal schleppten

SPIEGEL ONLINE - 28.06.2019

Autos sollen Menschen befördern, doch in Nepal war es lange umgekehrt: Einst schleppten Dutzende Männer einen prächtigen Mercedes durchs Land - war's ein Geschenk Hitlers? Von Solveig Grothe mehr...


Augenblick mal: Warum junge Jazzerinnen ein Konzert für Kühe gaben

Augenblick mal: Warum junge Jazzerinnen ein Konzert für Kühe gaben

SPIEGEL ONLINE - 10.06.2019

Das Ständchen im Stall - eine Band von Jazzmusikerinnen spielte 1930 in den USA vor Rindern auf. Wollte sie keiner hören? Oder sollte sie keiner hören? Ein Bild und seine Geschichte. Von Solveig Grothe mehr...

Fotos aus 30 Jahren Ostdeutschland: Minions in Sachsen

Fotos aus 30 Jahren Ostdeutschland: Minions in Sachsen

SPIEGEL ONLINE - 13.05.2019

Der Leipziger Fotograf Bernd Cramer zeigt den Osten, wie man ihn selten sieht - lustig, skurril, berührend. Drei Jahrzehnte hat er seine Landsleute beobachtet. Nur der wichtigste Moment fehlt auf seinen Bildern. Von Solveig Grothe mehr...


Verlassene Psychiatrien in Italien: Wahnsinnig schön

Verlassene Psychiatrien in Italien: Wahnsinnig schön

SPIEGEL ONLINE - 26.04.2019

In Italien vermodern und verfallen viele psychiatrische Kliniken, seit eine Radikalreform vor 40 Jahren zur Schließung führte. Lost-Places-Fotograf Sven Fennema hat sich auf Spurensuche begeben. Von Christoph Gunkel mehr...

Frühe Farbfotos aus deutschen Kolonien: Menschenleere Traumziele

Frühe Farbfotos aus deutschen Kolonien: Menschenleere Traumziele

SPIEGEL ONLINE - 24.04.2019

Kolonien gehörten für das Kaiserreich zum Weltmachtstatus, doch nach Afrika wollte fast kein Deutscher. 1907 sandte ein Berliner Verlag Fotografen aus. Sie brachten Farbbilder mit - so schön wie unwirklich. Von Solveig Grothe mehr...


Fotograf Roger Melis: Die Antihelden der DDR

Fotograf Roger Melis: Die Antihelden der DDR

SPIEGEL ONLINE - 23.04.2019

Paramilitärs beim Skat, fröhliche Teenager, halbnacktes Partyvolk - Roger Melis fotografierte DDR-Alltagsszenen, jenseits vom Wunschbild der SED. In Berlin läuft jetzt eine große Ausstellung seiner Straßenbilder und Porträts. Von Corina Kolbe mehr...

Amateurfotografin Mascha Iwaschinzowa: Blick hinter den Eisernen Vorhang

Amateurfotografin Mascha Iwaschinzowa: Blick hinter den Eisernen Vorhang

SPIEGEL ONLINE - 14.03.2019

40 Jahre lang dokumentierte Mascha Iwaschinzowa akribisch den Alltag in ihrer Heimat UdSSR, zeigte die Aufnahmen aber niemandem. Nach ihrem Tod räumte die Tochter den Dachboden auf - und barg einen gigantischen Foto-Schatz. Von Katja Iken mehr...