Tiananmen-Massaker: Chinas blutiger Protest
Fotostrecke

Tiananmen-Massaker: Chinas blutiger Protest

Foto: CATHERINE HENRIETTE/ AFP

Tiananmen-Massaker 1989 "Diese Menschen leben bis heute in Verzweiflung"

Als 1989 im Zentrum Pekings ein Studentenprotest blutig niedergeschlagen wird, schrieb Liao Yiwu ein wutentbranntes Gedicht - und musste dafür ins Gefängnis. Im Interview mit SPIEGEL TV erklärt er, wie er Jahre später Augenzeugen traf.
Von Michael Kloft
Anzeige
Liao Yiwu

Die Kugel und das Opium: Leben und Tod am Platz des Himmlischen Friedens

Verlag: FISCHER Taschenbuch
Seitenzahl: 432
Für 10,99 € kaufen
Produktbesprechungen erfolgen rein redaktionell und unabhängig. Über die sogenannten Affiliate-Links oben erhalten wir beim Kauf in der Regel eine Provision vom Händler. Mehr Informationen dazu hier
Mehr lesen über