Schlachten am Fließband - Die "Union Stock Yards" von Chicago
Foto: Library of Congress
Fotostrecke

Schlachten am Fließband - Die "Union Stock Yards" von Chicago

Wiege der Fleischindustrie "Hohes Quieken, grimmiges Grunzen, qualvolles Wimmern"

Albtraum im Akkord: 1865 öffnete in Chicago die größte Fleischfabrik der Welt. Für Billigsteaks wurden schon damals Lohnsklaven aus Osteuropa ausgebeutet. Sozialist Sinclair versuchte, die Welt aufzurütteln - und traf nur in die Magengrube.
Schlachten am Fließband - Die "Union Stock Yards" von Chicago
Foto: Library of Congress
Fotostrecke

Schlachten am Fließband - Die "Union Stock Yards" von Chicago

Schon damals litten die Fleischarbeiter unter massivem Othering

Kulturhistorikerin Mieke Roscher