US-Bürgerrechtler: Malcolm ohne Maske
Anonymous/ AP
Fotostrecke

US-Bürgerrechtler: Malcolm ohne Maske

US-Bürgerrechtler Malcolm ohne Maske

Seit seiner Ermordung 1965 gilt Malcolm X als Ikone der US-Bürgerrechtsbewegung. Eine neue Biografie offenbart nun einen doppelten Skandal: Der militante Schwarzenführer soll ein von Selbstzweifeln zerfressener, sexuell verwirrter Selbstdarsteller gewesen sein - und die Attentatspläne dem FBI im Vorfeld bekannt.
US-Bürgerrechtler: Malcolm ohne Maske
Anonymous/ AP
Fotostrecke

US-Bürgerrechtler: Malcolm ohne Maske