Zur Ausgabe
Artikel 16 / 38
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Rechtsordnung: Der Kadi sprach im Auftrag des Kalifen Recht. Dabei berief er sich auf die Regelungen der Scharia (Illustration aus einem Manuskript von 1334).

Rechtsordnung: Der Kadi sprach im Auftrag des Kalifen Recht. Dabei berief er sich auf die Regelungen der Scharia (Illustration aus einem Manuskript von 1334).

Foto: Granger; NYC / INTERFOTO

Islamwissenschaftler über die Scharia Vollverschleierung und Handabhacken – ist das islamisches Gesetz?

Die Scharia umfasst religiöse Normen und Gesetze, die aus dem Koran abgeleitet werden, bis hin zu drakonischen Körperstrafen. Der Jurist und Islamwissenschaftler Mathias Rohe erklärt, was die tradierten Rechtsvorschriften wirklich regeln.
aus SPIEGEL Geschichte 2/2022
1. Was ist die Scharia?

Im Koran kommt das Wort an einer Stelle mit der Bedeutung »der Weg zur Quelle, zur Tränke« vor. Als Fachbegriff umfasst die Scharia die gesamte Normenlehre des Islam: Was sind die Glaubensinhalte, wie sollen Gläubige beten, essen und sich kleiden, wie mit Bedürftigen und der Schöpfung umgehen? Konkrete Rechtsvorschriften sind nur ein kleiner Teil.

Eine Übersetzung von »Scharia« mit »islamisches Recht« ist falsch, denn auch die islamische Normenlehre unterscheidet zwei Sphären: Die Religion regelt die Beziehungen zwischen Mensch und Gott, das Recht die Beziehungen zwischen den Menschen. Und die Scharia regelt mehr als nur das Recht.

SPIEGEL GESCHICHTE 2/2022

Der Islam im Mittelalter: Vom Aufstieg einer neuen Macht

Vor genau 1400 Jahren verließ ein Mann namens Mohammed seine Heimatstadt Mekka und zog nach Medina, wo er Schutz vor seinen Gegnern fand – und Anhänger für seine Offenbarung. Die Auswanderung des Propheten im Jahr 622 ist ein entscheidendes Ereignis für den frühen Islam, mit ihr begann die Karriere Mohammeds als politischer Anführer – und der Aufstieg einer neuen Macht: des Islam, der jüngsten der großen Weltreligionen. Die aktuelle Ausgabe von SPIEGEL GESCHICHTE erzählt, wie sich das islamische Kalifat binnen weniger Jahrzehnte zu einem riesigen Imperium ausbreitete, dabei eine eigene, islamische Kultur entwickelte und die Weltgeschichte prägte.

Inhaltsverzeichnis

Jetzt online bestellen, und das Heft wird zu Ihnen nach Hause geschickt!

Bei Amazon bestellen 

Bei MyKiosk finden 

SPIEGEL GESCHICHTE im Abo

In der öffentlichen Debatte wird »Scharia« oft reduziert auf Körperstrafen, Unterdrückung von Frauen und Diskriminierung anderer Religionen. Die Scharia lässt aber auch ganz andere Interpretationen zu. Wer muslimische Gläubige nur abstrakt nach ihrem Verhältnis »zur Scharia« fragt, ist unseriös. Die Frage setzt einen zwingenden Gegensatz zum Rechtsstaat voraus, den es so nicht gibt.

Jetzt weiterlesen mit SPIEGEL+

Jetzt weiterlesen. Mit dem passenden SPIEGEL-Abo.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen – von Reportern aus aller Welt. Jetzt testen.

  • Alle Artikel auf SPIEGEL.de frei zugänglich.

  • DER SPIEGEL als E-Paper und in der App.

  • Einen Monat für 1,- € testen.

Einen Monat für 1,- €
Jetzt für 1,- € testen

Sie haben bereits ein Digital-Abonnement? Hier anmelden

Weiterlesen mit SPIEGEL+

Mehr Perspektiven, mehr verstehen.

Freier Zugang zu allen Artikeln, Videos, Audioinhalten und Podcasts

  • Alle Artikel auf SPIEGEL.de frei zugänglich

  • DER SPIEGEL als E-Paper und in der App

  • DER SPIEGEL zum Anhören und der werktägliche Podcast SPIEGEL Daily

  • Nur € 19,99 pro Monat, jederzeit kündbar

Sie haben bereits ein Digital-Abonnement?

SPIEGEL+ wird über Ihren iTunes-Account abgewickelt und mit Kaufbestätigung bezahlt. 24 Stunden vor Ablauf verlängert sich das Abo automatisch um einen Monat zum Preis von zurzeit 19,99€. In den Einstellungen Ihres iTunes-Accounts können Sie das Abo jederzeit kündigen. Um SPIEGEL+ außerhalb dieser App zu nutzen, müssen Sie das Abo direkt nach dem Kauf mit einem SPIEGEL-ID-Konto verknüpfen. Mit dem Kauf akzeptieren Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzerklärung.

Zur Ausgabe
Artikel 16 / 38
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel