In sieben Schritten Wie Aliens den Eurovision Song Contest erfanden

Corbis

7. Teil: Singen für Arme


dpa

...nur wenige Jahre später fühlte sich 1956 die Europäische Rundfunkunion (EBU) durch das Sanremo-Festival dazu inspiriert, einen ganz ähnlichen Wettbewerb ins Leben zu rufen: den "Gran Premio Eurovisione della Canzone Europea" - der Jahre später in Eurovision Song Contest (ESC) umgetauft werden sollte.

Und nur am Rande: Die Beliebtheit des Wettbewerbs nahm in Europa zwar von Jahr zu Jahr zu - aber nicht unbedingt die der deutschen Beiträge. 1996 etwa schied der deutsche Titel, "Planet of Blue" von dem Münchner Friseur Leon, bereits bei einer Juryvorauswahl aus. Die ARD beschloss nach dieser Schmach, den Wettbewerb gar nicht auszustrahlen - ein Mediendebakel für den ESC.

Um aber Deutschland als finanzstarkes Mitgliedsland der EBU nicht zu verprellen, wurde eine neue Regelung eingeführt, nach der die Teilnehmer der EBU-Mitglieder mit dem größten Anteil am Etat grundsätzlich am Finale teilnehmen. Ganz gleich, wie miserabel ihr Lied auch ankommen sollte.

Dass man sich Beliebtheit jedoch letztlich nicht kaufen kann, stellten in diesem Jahr Deutschlands ESC-Vertreter Cascada deutlich unter Beweis - und belegten mit "Glorious" einen wenig glorreichen 21. Platz.



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.