Pfeil nach rechts
Zugunglück in Eschede: "Sie sah aus, als ob sie schlafen würde"
dpa

Fotostrecke

Zugunglück in Eschede: "Sie sah aus, als ob sie schlafen würde"

Zugunglück in Eschede "Sie sah aus, als ob sie schlafen würde"

Die Katastrophe geschah auf dem Weg in den Nordsee-Urlaub: Bei Eschede verunglückte im Juni 1998 der ICE "Wilhelm Conrad Röntgen" - an Bord waren der Lehrer Harald Korb und seine Frau Gabriele. Zehn Jahre später erinnert sich der Münchner an die schlimmsten Stunden seines Lebens.
Aufgezeichnet von Jochen Brenner