ADHS bei Erwachsenen Medikamente senken Unfallrisiko

Erwachsene mit ADHS sind überdurchschnittlich oft in schwere Verkehrsunfälle verwickelt, berichten Forscher aus Schweden. Wird die Störung mit Medikamenten therapiert, sinkt laut aktueller Studie das Risiko - allerdings nur bei Männern.
(Un)sicher am Steuer: ADHS-Patienten haben ein erhöhtes Unfallrisiko

(Un)sicher am Steuer: ADHS-Patienten haben ein erhöhtes Unfallrisiko

Foto: Corbis
ADHS