Quecksilber im Mund EU schränkt Einsatz von Amalgam ein

Ab Juli 2018 dürfen Zahnärzte Amalgam nur noch in Ausnahmefällen bei Schwangeren und Kindern einsetzen. Ein endgültiges Verbot könnte 2030 kommen.
Amalgam-Füllung (künstlerische Darstellung)

Amalgam-Füllung (künstlerische Darstellung)

Foto: imago/ SPL
irb/dpa