Patientinnen mit hohem Krebsrisiko So funktioniert die Brustamputation

Angelina Jolie hat sich beide Brüste amputieren lassen, weil ihr Risiko für Brustkrebs deutlich erhöht ist. Nach der Operation kann bei betroffenen Frauen die Brust wieder aufgebaut werden. Für Risikopatientinnen wird zudem die Entfernung der Eierstöcke empfohlen.
Die Brust: Bei hohem Krebsrisiko amputieren und wieder rekonstruieren

Die Brust: Bei hohem Krebsrisiko amputieren und wieder rekonstruieren

Foto: SPIEGEL ONLINE
Angelina Jolie: Kampf gegen das Krebsrisiko
Foto: LEON NEAL/ AFP
Fotostrecke

Angelina Jolie: Kampf gegen das Krebsrisiko

dba