Fünf Jahre nach Bundestagsbeschluss Ärzte kritisieren Beschneidungsgesetz

Dass männliche Säuglinge und Jungen in Deutschland aus religiösen Gründen beschnitten werden dürfen, kritisieren Ärzte und Kinderschutzverbände erneut scharf. Sie warnen vor "schwerwiegenden Auswirkungen" für die Betroffenen.
Skalpell (Archiv)

Skalpell (Archiv)

Foto: Oliver Berg/ picture alliance / dpa
brt/AFP