Pfeil nach rechts

BGH-Entscheid zu künstlicher Ernährung am Lebensende Harter Fall, schlechtes Urteil

Der Bundesgerichtshof hat grundsätzlich entschieden: Ärzte haften nicht, wenn sie das Leiden eines Patienten durch künstliche Ernährung verlängern. Der Richterspruch hat Folgen weit über ähnliche Fälle hinaus.
Wurde die künstliche Ernährung zu spät eingestellt?

Wurde die künstliche Ernährung zu spät eingestellt?

Martin Carlsson/ Shutterstock