Bei langfristiger Einnahme können Magensäureblocker zu Knochenbrüchen und Magnesiummangel führen
Susann Prautsch/ DPA

Bei langfristiger Einnahme können Magensäureblocker zu Knochenbrüchen und Magnesiummangel führen