Raimondo Di Maio in seiner Buchhandlung Dante & Descartes
Raimondo Di Maio in seiner Buchhandlung Dante & Descartes
Foto:  Ciro Battiloro / Ciro Battiloro / DER SPIEGEL

Coronakrise in Neapel »Die Stadt ist es gewohnt zu leiden«

Die zweite Corona-Welle trifft Süditalien besonders hart. »Die Situation ist außer Kontrolle«, schrieb der Außenminister. Aber was bedeutet das? Ein Anruf bei dem Buchhändler Raimondo Di Maio in Neapel.
Ein Interview von Enrico Ippolito