Pfeil nach rechts

Ebola in Afrika "Möge uns Gott schützen!"

Konzerne ziehen Mitarbeiter ab, Flugbegleiter weigern sich, in die betroffenen Länder zu fliegen: Die Angst vor Ebola hat schwerwiegende Folgen. Afrikas Regierungen fühlen sich alleingelassen - und wirken vollkommen überfordert.
Mitarbeiterin von Ärzte ohne Grenzen in Kailahun, Sierra Leone: Den Ärzten wird oft mit Misstrauen begegnet

Mitarbeiterin von Ärzte ohne Grenzen in Kailahun, Sierra Leone: Den Ärzten wird oft mit Misstrauen begegnet

AFP

VERBREITUNG VON EBOLA

Anmerkung der Redaktion: In einer früheren Version des Textes hieß es, der Stahlkonzern ArcelorMittal stoppe seine Operationen in einer Erzmine in Liberia. Das ist nicht der Fall. Vielmehr haben Subunternehmer der Firma Personen von einem neuen Projekt abgezogen, das den Eisenerzabbau noch verstärken soll. Wir haben den Fehler korrigiert und bitten um Entschuldigung.