Ebola-Fälle in Spanien Behörden wollen Hund der infizierten Pflegerin einschläfern

Mit allen Mitteln will Spanien die Ausbreitung des Ebola-Virus verhindern. In Madrid soll vorsorglich der Hund der infizierten Krankenpflegerin eingeschläfert werden - Zehntausende Menschen protestieren per Online-Petition.
Ebola-Fälle in Spanien: Behörden wollen Hund der infizierten Pflegerin einschläfern

Ebola-Fälle in Spanien: Behörden wollen Hund der infizierten Pflegerin einschläfern

Foto: DPA/ PACMA
vet/AP