Ausbruch in Angola WHO beruft Notfallsitzung wegen Gelbfieber ein

Mehr als 2000 Menschen sind in den letzten Monaten in Angola an Gelbfieber erkrankt, knapp 300 gestorben - nun hat die Weltgesundheitsorganisation eine Notfallsitzung einberufen, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen.
Die Gelbfiebermücke ist ein häufiger Überträger des gleichnamigen Virus

Die Gelbfiebermücke ist ein häufiger Überträger des gleichnamigen Virus

LUIS ROBAYO/ AFP
jme/dpa