Genetische Daten Wohin uns das Wissen treibt

Je mehr wir über unsere Gene wissen, desto genauer können wir bei Krankheiten ins Erbgut eingreifen. Aber der Schutz der Daten muss uns mindestens genauso wichtig sein, meint die Medizinethikerin Eva Winkler.
Illustration einer DNA-Doppelhelix: Genomsequenzierung kann eine Familie zerschlagen

Illustration einer DNA-Doppelhelix: Genomsequenzierung kann eine Familie zerschlagen

Foto: Corbis
Zur Autorin
Foto: Universität Heidelberg