Unheilbare Krankheit Forscher schleusen Genschere in Patienten ein

Brian Madeux ist der erste Mensch, dem kleine Genscheren in den Körper injiziert wurden, um einen Defekt in seinem Erbgut zu beheben. Ob der Versuch glückt, wird sich erst in mehreren Monaten zeigen.
Brian Madeux im UCSF Benioff Childrens Hospital in Oakland

Brian Madeux im UCSF Benioff Childrens Hospital in Oakland

Eric Risberg/ dpa
jme/dpa/AP