200.000 Euro Pharma-Honorar "Geld interessiert mich nicht"

Ein Neurologe aus Essen hat im Vorjahr 200.000 Euro Honorar von Pharmafirmen kassiert - die größte bislang bekannte Summe. Nun erklärt er, warum das kein ethisches Problem für ihn ist.
Neurologe Hans-Christoph Diener

Neurologe Hans-Christoph Diener

Foto: Imago
Mehr lesen über
Verwandte Artikel