Hepatitis statt Polio Indische Kinder mit Impfstoff vergiftet

Mehr als hundert Kinder aus Indien sind falsch geimpft worden. Fast 60 mussten anschließend im Krankenhaus behandelt werden. Offenbar hatten Mitarbeiter einen Hepatitis-Impfstoff zum Spritzen mit der Schluckimpfung gegen Polio verwechselt.

Schluckimpfung bei einem Kind: Impfstoffverwechslung in Indien
DPA

Schluckimpfung bei einem Kind: Impfstoffverwechslung in Indien


Arambagh - Ein falsch verabreichter Impfstoff hat mindestens 57 Kinder im Osten Indiens ins Krankenhaus gebracht. Die Mädchen und Jungen sollten eigentlich die Schluckimpfung gegen Polio (Kinderlähmung) bekommen, berichteten örtliche Medien am Montag. Stattdessen erhielten sie den Impfstoff gegen Hepatitis B (Gelbsucht) - allerdings nicht gespritzt, sondern als Tropfen. Die Kinder, allesamt unter fünf Jahren alt, kamen mit Erbrechen und Schweißausbrüchen in die Klinik.

Vier Mitarbeiter staatlicher Krankenhäuser seien nach dem Vorfall vom Sonntag in Arambagh im Bundesland Westbengalen suspendiert worden. Zudem ordneten die Gesundheitsbehörden eine Untersuchung an. "Das ist ärztliche Fahrlässigkeit gewesen. Die Verantwortlichen haben nicht einmal überprüft, was sie den Kindern verabreicht haben", sagte der Direktor der regionalen Gesundheitsbehörde, Biswaranjan Satpathy.

Der indische Sender NDTV berichtete, es seien 114 Kinder betroffen. Es sei aber unwahrscheinlich, dass die Mädchen und Jungen dauerhafte gesundheitliche Schäden davontragen, meinten Experten. Allerdings könnte dies Eltern davon abhalten, ihre Kinder künftig im Rahmen staatlicher Programme impfen zu lassen. Die Kampagne gegen Polio ist eine der größten Gesundheitsinitiativen in Indien. Seit Januar 2011 hat es in dem Land keine neuen Fälle von Kinderlähmung mehr gegeben.

Poliomyelitis wird von Viren verursacht, die die muskelsteuernden Nervenzellen des Rückenmarks infizieren. Überwiegend erkranken Kinder. Anhaltende Lähmungserscheinungen bis hin zum Tod können die Folge sein.

cib/dpa

insgesamt 4 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
akedo80 16.09.2013
1. kleiner test der pharmerLobby
Also wie kann denn sowas passieren das kinder mit dem falschen impfstoff vergiftet werden ??? Polio is ja im ganzen gesehen leicht vorzubeugen..... aber wie kann ein ( ich denke doch erfahrenes ärzteteam) ohne auf die ampullen zu schauen ein falsches medikament verabreichen ??? Ergo wird es ein kleiner test gewesen ob ein gelbsucht mittel das zu schlucken gedacht ist einfach in ein dritte Welt land getestet weil dort die spuren mit ein wenig geld fast steril verwischt werden können... denn in einem land mit wo die meisten seuchen und krankheiten existieren als perfekter ort um feldversuche zu starten , denn wem intressieren schon kinder die sogar verkauft und verheiratet werden .....
rattentier@gmx.de 16.09.2013
2. optional
Akedo 80: also erstens tut es wirklich weh ihren schrecklichen Satzball auseinanderzufriemeln um festzustellen was genau sie sagen wollen, und zweitens bleibt mir dann die Kinnlade auf kniekehlenniveau hängen wie sie hier gleich im ersten Beitrag die fetteste Verschwörungstheorie auspacken die ich in letzter zeit gelesen habe. Was für ein lächerlicher Schwachsinn. Ehrlich. Ob sie s Glauben oder nicht, auch Ärzte machen Fehler, manchmal fatale, und wenn das eben eine reihenimpfung ist, dann erwischt es dummerweise mehrere. Aber daraus so einen Stuss zu stricken ist fast schon wieder eine Meisterleistung.... Warum können sie das nicht einfach so nehmen wie es ist. Ein schlimmer ärztlicher sorgfaltsfehler sondern daraus auf böse westliche Mächte schließen die hier im Armen Indien Dinge testen wollen, die niemand braucht. Abgesehen davon scheint die sterile Vertuschung ja blendend funktioniert zu haben...
aueronline.eu 17.09.2013
3. Ein schlimmer Irrtum
Der nicht im Ansatz für mehr herhalten sollte, als bedauern auszudrücken.
djatcan 17.09.2013
4. @ rattentier@gmx.de
@ rattentier@gmx.de Sie halten das für übertrieben und an den Haaren herbei gezogen? Ja dann schauen sie sich zum Beispiel mal das (Doku vom TV Sender 3Sat) hier an...wie kann man nur so naiv sein. http://goo.gl/Co1TFj
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.