Lachen gegen Panik Neue Methode für Wach-OP am Hirn

Eine Patientin musste im Wachzustand operiert werden und hatte solche Angst, dass Ärzte dies nicht wagten. Bis sie eine besondere Lösung fanden: Sie stimulierten bei der OP das für Emotionen zuständige Hirn-Areal - und die Frau freute sich.
Eine Elektrode (schwarz-weiß) wird in die sogenannte Gürtelwindung im menschlichen Gehirn eingeführt (Computersimulation)

Eine Elektrode (schwarz-weiß) wird in die sogenannte Gürtelwindung im menschlichen Gehirn eingeführt (Computersimulation)

Foto: DPA/ Bijanki et al, J. Clin. Invest./ Courtesy of American Society for Clinical Investigation
hei/dpa