Neuer Impfkalender Säuglinge benötigen eine Pneumokokken-Impfung weniger

Die Ständige Impfkommission empfiehlt ab sofort, Säuglinge nur noch zwei Mal gegen Pneumokokken zu impfen, plus eine spätere Auffrischung. Auch beim Gelbfieber ist keine zweite Spritze mehr nötig.
Arzt bei einer Impfung: Die Fachgruppe des Robert Koch-Instituts hat ihre Empfehlungen aktualisiert

Arzt bei einer Impfung: Die Fachgruppe des Robert Koch-Instituts hat ihre Empfehlungen aktualisiert

Foto: A3390 Kay Nietfeld/ dpa

Impfkalender bis zwei Jahre

Impfung 6 Wochen 2 Monate 3 Monate 4 Monate 11-14 Monate 15-23 Monate
Tetanus x x x x Nachholimpfung
Diphtherie x x x x Nachholimpfung
Keuchhusten (Pertussis) x x x x Nachholimpfung
Haemophilus influenzae Typ b x x* x x Nachholimpfung
Kinderlähmung (Poliomyelitis) x x* x x Nachholimpfung
Hepatitis B x x* x x Nachholimpfung
Pneumokokken x x x Nachholimpfung
Rotavirenn x x x'
Meningokokken C ab 12 Monaten ab 12 Monaten
Masern x x
Mumps, Röteln x x
Windpocken (Varizellen) x x
*Grundimmunisierung in bis zu 4 Teilimpfungen
' kann im Alter von 3 oder 4 Monaten durchgeführt werden. Je nach Impfstoff entfällt die dritte Impfung.
Quelle: Robert Koch Institut
nik