Johanniskraut: Wundermittel mit Tücken
Foto: dapd
Fotostrecke

Johanniskraut: Wundermittel mit Tücken

Johanniskraut-Präparate Wildwuchs im Kräutergarten

Bei Depressionen greifen viele Menschen zu Johanniskraut. Das pflanzliche Mittel gilt als harmlose Alternative zu Antidepressiva, im Supermarkt oder in der Drogerie ist es frei verkäuflich. Doch Vorsicht bei Billig-Produkten - die Qualität vieler Präparate ist umstritten.

Produktvergleich von Johanniskraut-Präparaten

Produkt Hersteller apotheken-pflichtig Preis (Stückzahl) Studienlage Inhaltsstoffe
Neuroplant aktiv Schwabe X 52 Euro (100 Stück) ++ ++
Neuroplant 1x1 Schwabe X k.A. ++
Neuroplant 300 Schwabe X 32 Euro (100) k.A. ++
Laif 600 Steigerwald X 52 Euro (100) +/- ++
Laif 900 Steigerwald X 58 Euro (100) ++ ++
Felis (425) Hexal X 24 Euro (100) k.A. +
Jarsin 300 Lichtwer X 28 Euro (100) ++++ ++
Esbericum forte Schaper X 30 Euro (100) + k.A.
Aristo Steiner X + k.A.
Dysto-lux Loges X 27 Euro (200)
Remotiv Madaus + -
Tetesept Johanniskraut Merz Consumer Care 6 Euro (100) k.A. +
Zirkulin Johanniskraut Dragees H Zirkulin Naturheilmittel GmbH 7 Euro (120) k.A. +
Altapharma Johanniskraut Dragees SN Rossmann 4 Euro (120) k.A. +
Kneipp Johanniskraut Dragees SN Kneipp 4 Euro (30) k.A. -/+
St. Benedikt Johanniskraut Dragees SN Pharma Aldenhoven (Aldi Süd) 4 Euro (120) k.A. -
Optisana Johanniskraut Dragees SN Lidl 4 Euro (120) k.A. -
Dm Das gesunde Plus Swiss Caps GmbH 4 Euro (120) k.A. +
Mehr lesen über