Facharzttermin Kassenpatienten müssen 20 Tage länger warten

Die Vorzugsbehandlung von Privatpatienten beim Arzt ist sprichwörtlich, auch wenn es dazu bisher nur wenige Zahlen gibt. Jetzt zeigt die Erhebung einer Grünen-Bundestagsabgeordneten, dass Kassenpatienten in Hessen beim Facharzt im Schnitt 20 Tage länger auf einen Termin warten müssen.
Wartezimmer beim Arzt: Behandlung nach Versicherungsstatus

Wartezimmer beim Arzt: Behandlung nach Versicherungsstatus

Foto: Z1022 Patrick Pleul/ picture alliance / ZB

Kassel - Die Frage nach dem Versicherungsstatus gehört beim Anruf in der Arztpraxis immer mit dazu. Dabei ist es doch eigentlich egal, ob man gesetzlich oder privat versichert ist, wenn die Schmerzen einen zum Arzt treiben - sollte man meinen. Wer auf die Frage am Telefon antwortet, er sei gesetzlich versichert, der bekommt gefühlt erst später einen Termin als Bekannte oder Familienmitglieder, die privat versichert sind.

Die Grünen-Bundestagsabgeordnete Nicole Maisch kann nach Testanrufen in 470 hessischen Facharztpraxen jetzt bestätigen: Kassenpatienten müssen im Durchschnitt 20 Tage länger auf einen Termin beim Facharzt warten als Privatversicherte.

Im Februar und März dieses Jahres riefen die Tester zweimal kurz hintereinander bei acht Fachrichtungen an: Haut, Auge, HNO, Neurologie, Kardiologie, Radiologie, Innere Medizin und Orthopädie. Einmal bat ein vermeintlich gesetzlich Versicherter, einmal ein angeblich privatversicherter Patient um einen Termin.

Dabei gab es deutliche Unterschiede zwischen den Regionen: In Hanau mussten Kassenpatienten durchschnittlich 36 Tage länger warten, in Wiesbaden nur 11 Tage länger. Ein Extrembeispiel war eine Praxis in Darmstadt: 365 Tage für Kassenpatienten und 44 Tage für Privatversicherte. In 17 hessischen Praxen bekam der Kassenpatient überhaupt keinen Termin.

Wartezeit beim Facharzt in Hessen

Region Wartezeit gesetzlich Wartezeit privat längere Wartezeit*
Hanau 50 Tage 14 Tage 36 Tage
Darmstadt/Rüsselsheim 55 Tage 22 Tage 33 Tage
Gießen 41 Tage 16 Tage 25 Tage
Kassel und Umgebung 41 Tage 20 Tage 21 Tage
Fulda 41 Tage 20 Tage 21 Tage
Bad Homburg/Oberursel 26 Tage 10 Tage 16 Tage
Marburg/Wetzlar/Limburg 28 Tage 14 Tage 14 Tage
Offenbach 28 Tage 14 Tage 14 Tage
Frankfurt 25 Tage 13 Tage 12 Tage
Wiesbaden 23 Tage 12 Tage 11 Tage
Durchschnitt 36 Tage 16 Tage 20 Tage
*längere Wartezeit in Tagen von gesetzlich gegenüber privat Versicherten

Schuld an der Ungleichbehandlung haben nach Ansicht der Grünen "wirtschaftliche Fehlanreize im System". Die Grünen setzen sich für eine sogenannte Bürgerversicherung ein, die gesetzliche und private Krankenversicherung vereint.

Die Landesärztekammer Hessen erklärte die "Serviceunterschiede" mit dem Kostendruck in den Praxen. "Wenn Vertragsärzte ihre wirtschaftliche Existenz allein durch die Behandlung von Kassenpatienten bestreiten müssten, wären viele zur Aufgabe ihrer Praxis gezwungen", sagte Präsident Gottfried von Knoblauch zu Hatzbach. Die Studie beweise vor allem eins: die hohe terminliche Auslastung der niedergelassenen Ärzte. "Entscheidend ist, dass in Deutschland keine Qualitätsunterschiede in der Behandlung von Privat- und Kassenpatienten bestehen."

dba/dpa