Leukämie-Studie Manipulierte Immunzellen fegen Blutkrebs weg

Nicht mit einem Medikament, sondern mit körpereigenen, geschickt veränderten Immunzellen bekämpfen US-Ärzte hartnäckige Formen von Leukämie. Mit der experimentellen Methode konnten sie das Leben von Patienten bereits retten. Die Therapie birgt aber auch Gefahren.
T-Zellen bei der Arbeit (künstlerische Darstellung): Genmanipulierte Immunzellen erkennen Krebszellen als feindlich

T-Zellen bei der Arbeit (künstlerische Darstellung): Genmanipulierte Immunzellen erkennen Krebszellen als feindlich

Foto: Corbis