Schätzung der Bundesregierung 600.000 Menschen bräuchten Masernschutz bei Impfpflicht

Das Gesundheitsministerium rechnet damit, dass sich im Fall einer Impfpflicht Hunderttausende gegen Masern immunisieren lassen müssten. Ärztepräsident Montgomery sieht solche Regeln positiv - verlangt aber Ausnahmen.
In vielen Impfausweisen ist das Feld für Masernimpfungen noch leer.

In vielen Impfausweisen ist das Feld für Masernimpfungen noch leer.

Foto: Lukas Schulze/ DPA
koe/dpa