Masern-Daten von Gesundheitsämtern Sieben Prozent der Schulanfänger sind unzureichend geimpft

In Deutschland sind nur knapp 93 Prozent der Kinder ausreichend gegen Masern geimpft - zu wenige, um die Krankheit auszurotten. In Ost- und Westdeutschland sind die Impflücken verschieden groß.
Bei der Einschulung erfragt das Gesundheitsamt in der Regel den Impfstatus

Bei der Einschulung erfragt das Gesundheitsamt in der Regel den Impfstatus

Foto: Arne Dedert/ DPA
irb