Therapieverweigerung "Sie halten Medikamente für Gift"

Viele Kranke nehmen Medikamente nicht, die ihnen der Arzt verschreibt. Das hat oft gefährliche Folgen. Experten fordern, Patienten gründlicher aufzuklären - und bei der Therapiewahl mit einzubinden.
Pillendose: Oft wird die Einnahme schlicht verweigert

Pillendose: Oft wird die Einnahme schlicht verweigert

Foto: Patrick Seeger/ picture alliance / dpa