Gefährliches Virus Erste Mers-Todesfälle in Südkorea

Das Mers-Virus breitet sich weiter aus: Erstmals sind jetzt auch in Südkorea zwei Menschen an der Atemwegserkrankung gestorben. Weltweit wurden bislang knapp 1200 Fälle gezählt.
Mediziner an Mers-Notfallzentrum in Seoul: 680 Patienten werden beobachtet

Mediziner an Mers-Notfallzentrum in Seoul: 680 Patienten werden beobachtet

Foto: JUNG YEON-JE/ AFP
syd/dpa/AFP/AP