Gedächtnis-Coaching Sport tut auch dem Gehirn gut

Jogging statt Gehirnjogging? Mit leichten Fitness- und Koordinations-Übungen können Sie auch Ihr Gehirn trainieren.


SPIEGEL WISSEN hat ein zehnwöchiges Gedächtnis-Coaching entwickelt, mit dem Sie Ihre Merkfähigkeit im Alltag verbessern können. Dies ist der sechste Teil. Die anderen Teile finden Sie in den folgenden Wochen hier.

UWE UMSTAETTER/ westend61/ Getty Images

Bewegung tut unserem Gehirn gut. Das beste Gedächtnistraining ist erwiesenermaßen ein moderates Ausdauertraining. Wer zwei bis drei Mal in der Woche 30 Minuten lang Laufen geht, schwimmt oder Nordic Walking macht, wird bald merken, dass er sich mehr merken kann. Ebenfalls gut: Koordinationsübungen. Unter dem Begriff "Brain Gym" werden Übungen zusammengefasst, die besonders effektiv Nervenzellen verknüpfen und das Gedächtnis kurzfristig in Schwung bringen. Brain Gym kann man mehrfach am Tag machen - die Übungen dauern jeweils nur eine oder zwei Minuten. In dieser Woche geht es darum, solche kleinen Bewegungseinheiten in den Alltag einzubauen.

Animation: Wie das Hirn uns täuscht

DER SPIEGEL

Wie das geht? Machen Sie es sich zur Gewohnheit, eine der folgenden Übungen immer dann zu machen, wenn Sie kurz alleine sind. Zum Beispiel, wenn Sie sich etwas zu trinken holen, einen Kaffee oder ein Glas Wasser zwischendurch. Nutzt man unbeobachtete Momente im Arbeitsalltag, ergeben sich oft vier bis fünf Gelegenheiten täglich. Sie haben wieder die Möglichkeit, zwischen Aufgaben für Einsteiger und Fortgeschrittene zu wählen.

Für den Einstieg:

  • Windmühle: Kreisen Sie den rechten Arm in großen Bewegungen vorwärts und den linken Arm gleichzeitig rückwärts. Nach 20 Wiederholungen wechseln Sie die Richtung.
  • Liegende Acht: Stellen Sie sich hin. Nun heben Sie ein Bein leicht an. Malen Sie nun mit diesem Bein eine liegende Acht vor sich in die Luft. Jeweils drei Mal nach vorne und drei Mal seitlich. Wechseln Sie anschließend das Bein.

Für Fortgeschrittene:

  • Doppelschlag: Legen Sie die linke Hand auf Ihr linkes Bein. Die Handfläche schaut dabei nach oben. Legen Sie Ihre rechte Hand auf Ihr rechtes Bein - hier schaut jedoch die Handfläche nach unten. Heben Sie nun im Takt beide Hände an. Machen Sie eine Faust und legen Sie die Hände danach umgekehrt wieder ab.
  • Formen zeichnen: Zeichnen Sie in die Luft gleichzeitig mit der linken Hand ein Dreieck und mit der rechten Hand ein Viereck. Wechseln Sie die Seiten. Wer es noch belebender mag: Malen Sie mit der rechten Hand ein Viereck und mit dem linken Fuß ein Dreieck in die Luft.

Sportskanonen aufgepasst: Brain-Gym-Übungen sind immer dann nützlich, wenn man keinen Ausdauersport machen kann. Wenn unsere Übungen für Sie viel zu leicht sind, nehmen Sie die Trainingseinheit dieser Woche vielleicht lieber zum Anlass, mal wieder die Laufschuhe zu schnüren und joggen zu gehen. Oder gehen Sie schwimmen oder spazieren.

Wenn Sie einen leichten Ausdauersport oder auch nur die hier skizzierten Übungen nach dem Zehn-Wochen-Coaching konsequent weiterführen, absolvieren Sie ein einfaches aber effektives Gedächtnistraining. "Nichts schult die Merkfähigkeit besser als ein moderates Ausdauertraining", sagt Kognitionspsychologe Hans Markowitsch. Statt "Gehirnjogging" ist also echtes Jogging ein wahrer Fitmacher fürs Gedächtnis.

SPIEGEL WISSEN: Das erwartet Sie im Heft

DER SPIEGEL
Zu jeder Ausgabe bietet SPIEGEL WISSEN ein praktisches, leicht im Alltag umsetzbares Online-Coaching passend zu seinem jeweiligen Heftthema an. Während dieser Zeit erhalten Sie immer freitags per E-Mail eine Übungseinheit, die Ihnen helfen kann, Ihr Leben besser zu gestalten. Hier den Newsletter bestellen:

SPIEGEL WISSEN 2/2019: Bei Meine-Zeitschrift.de bestellen
SPIEGEL WISSEN im Abo

Verlagsangebot


Unsplash/Natalia Figueredo

SPIEGEL AKADEMIE

Hochschulkurs mit Zertifikat - Resilienz und Stressmanagement
Erkennen Sie Stressfaktoren und ergreifen Sie effektive Präventionsmaßnahmen. Erfahren Sie hier mehr.



Mehr zum Thema
Newsletter
SPIEGEL-WISSEN-Coaching


© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.