PID Kabinett ebnet Weg für Gentests an Embryonen

Wie Ärzte künftig Gentests an künstlich erzeugten Embryonen durchführen dürfen, hat das Bundeskabinett mit einer umstrittenen Verordnung entschieden. Nur spezialisierte Zentren dürfen demnach die Präimplantationsdiagnostik anbieten, Ethikkommissionen wachen über die Entscheidungen.
Befruchtung einer Eizelle unter Beobachtung: Bei schweren Gendefekten darf ein Embryo verworfen werden

Befruchtung einer Eizelle unter Beobachtung: Bei schweren Gendefekten darf ein Embryo verworfen werden

Foto: Waltraud Grubitzsch/ dpa

Präimplantationsdiagnostik (PID)

hei/dapd/dpa