Tests gefordert Schlafstörungen schaden Schlaganfallpatienten

Wer schlecht schläft, erleidet nicht nur häufiger einen Schlaganfall - auch das Wiederholungsrisiko ist erhöht. Forscher fordern jetzt: Betroffene sollten auf Schlafstörungen getestet werden.
Schlafstörungen erhöhen Schlaganfallrisiko

Schlafstörungen erhöhen Schlaganfallrisiko

Foto: DPA/ Malte Christians
irb/dpa