Produktnennungen Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie nicht Ihre Frauenzeitschrift

Einige Zeitschriften empfehlen in redaktionellen Texten auffällig oft rezeptfreie Medikamente. Hilfreiche Information oder Schleichwerbung? Der Faktencheck klärt, ob die Tipps medizinisch sinnvoll sind oder gar gesundheitlich bedenklich.
Produkterwähnungen in Frauenzeitschriften: "Zartes Aroma wiegt uns in erholsamen Schlummer"
Foto: SPIEGEL ONLINE
Fotostrecke

Produkterwähnungen in Frauenzeitschriften: "Zartes Aroma wiegt uns in erholsamen Schlummer"

Doppelseite in "Bella"

Doppelseite in "Bella"

Foto: SPIEGEL ONLINE
"Woche der Frau"

"Woche der Frau"

Foto: SPIEGEL ONLINE
"Frau im Trend"

"Frau im Trend"

Foto: SPIEGEL ONLINE
"Bild der Frau"

"Bild der Frau"

Foto: SPIEGEL ONLINE
"Für Sie"

"Für Sie"

Foto: SPIEGEL ONLINE
"Lisa"

"Lisa"

Foto: SPIEGEL ONLINE
Produktempfehlungen in Frauenzeitschriften: "Ideal für Frauen mit erhöhtem Brustkrebs-Risiko"
Foto: SPIEGEL ONLINE
Fotostrecke

Produktempfehlungen in Frauenzeitschriften: "Ideal für Frauen mit erhöhtem Brustkrebs-Risiko"