Bericht 56 Millionen Kinder könnten bis 2030 an vermeidbaren Ursachen sterben

Mangelernährung und fehlende Gesundheitsversorgung sind laut Uno der Grund, dass viele Millionen Kinder weltweit in tödlicher Gefahr sind. Das sind aber bei Weitem nicht die einzigen Risiken.
Kinder in einer Krankenstation im Jemen

Kinder in einer Krankenstation im Jemen

Foto: YAHYA ARHAB/EPA-EFE/REX
oka/dpa