Fehlbildungen bei Kindern WHO warnt vor Zika-Ausbreitung in fast ganz Amerika

Das Zika-Virus verbreitet sich rasant, die WHO warnt vor einer Gefahr für weite Teile Amerikas. Der Erreger steht im Verdacht, schwere Fehlbildungen bei Ungeborenen zu verursachen. Möglicherweise ist er auch sexuell übertragbar.
Kleinkind mit Mikrozephalie: Zusammenhang mit dem Zika-Virus wahrscheinlich

Kleinkind mit Mikrozephalie: Zusammenhang mit dem Zika-Virus wahrscheinlich

Foto: Felipe Dana/ AP
Zika-Virus in Brasilien: "Mein Herz hörte fast auf zu schlagen"
Foto: Felipe Dana/ AP
Fotostrecke

Zika-Virus in Brasilien: "Mein Herz hörte fast auf zu schlagen"

irb/Reuters