Bundesgerichtshof Darf Bier "bekömmlich" genannt werden?

"Bekömmlich" - mit diesem Begriff hat eine kleine Brauerei aus dem Allgäu jahrzehntelang für ihr Bier geworben. Jetzt muss der Bundesgerichtshof entscheiden: Ist der Begriff noch zulässig?
Etikett des umstrittenen Biers

Etikett des umstrittenen Biers

Foto: Uli Deck/ dpa
Gottfried Härle, Geschäftsführer der Brauerei Clemens Härle, vor dem Bundesgerichtshof (BGH)

Gottfried Härle, Geschäftsführer der Brauerei Clemens Härle, vor dem Bundesgerichtshof (BGH)

Foto: Uli Deck/ dpa
irb/dpa