Bikram, Yin und Co. Das große Yoga-ABC

Ashtanga oder Anusara? Jivamukti oder Iyengar? Wer zum ersten Mal auf die Matte will, tut sich schwer, die richtige Schule zu finden. Schließlich ist Yoga nicht gleich Yoga. SPIEGEL ONLINE stellt die wichtigsten Stile vor.

Wer glaubt, Yoga wäre ein einheitliches Importprodukt aus vergangenen Zeiten Indiens, liegt auf seiner Matte ein wenig falsch. Zwar fußt Yoga auf einer jahrtausendealten Tradition. Allerdings hat sich die Lebensphilosophie vor allem in den letzten Jahrzehnten über den gesamten Globus verbreitet und fern vom Ursprungsort weiterentwickelt.

Traditionelle Stile wie Ashtanga, Iyengar oder Sivananda haben die ursprünglichen Wurzeln nahezu unverändert beibehalten, moderne Stile wie Power-Yoga, Anusara oder Jivamukti hingegen haben das alte Know-how in die heutige Zeit transformiert. Die Vielfalt der unterschiedlichen Stilrichtungen und Yoga-Schulen wirft eine Frage auf: Welcher Yoga-Stil ist der richtige? Die Antwort: Das kann jeder nur für sich selber herausfinden. Das große Yoga-ABC von SPIEGEL ONLINE bietet einen ersten Überblick.

Mehr lesen über