Neue Erkenntnisse über Fitness im Alter Wie man sein Leben lang starke Muskeln behält

Forscher haben herausgefunden, dass der Schwund von Muskelmasse nicht vorherbestimmt ist. Gezieltes Training führt zu besserer Gesundheit und mehr Lebensqualität.
Von Caroline Mayer
Foto: Alistair Berg/ Getty Images

Von der Geburt bis ins frühe Erwachsenenalter baut der Mensch Muskelmasse auf. Der Wendepunkt ist im Alter von etwa 30 Jahren erreicht. Danach fällt die Kurve ab - erst langsam, dann immer schneller. Während die Muskeln schrumpfen, legt der Körper Fett zu. Ohne Gegenmaßnahmen wird bis zum achtzigsten Lebensjahr zwischen 30 und 50 Prozent der maximalen Muskelmasse futsch sein.

Dieser altersbedingte Schwund verläuft bei 10 bis 20 Prozent der über 75-Jährigen so rasant, dass er zu einer Gefahr wird - und Mediziner ihn als eigenständige Erkrankung ansehen. Sie sprechen von einer Sarkopenie, einer pathologischen Abnahme von Muskelmasse und Muskelkraft.

Die Betroffenen können die scheinbar einfachsten Dinge nicht mehr selbstständig bewältigen: aufstehen, sich anziehen, Treppen steigen, Einkaufstüten tragen oder ein Marmeladenglas aufdrehen. Als "sarkopen" gelten Senioren, deren Muskelmasse, Muskelkraft und Gehgeschwindigkeit unter bestimmten Grenzwerten liegen. Wer etwa beim Gehen zehn Meter nicht in 12,5 Sekunden schafft und wer länger als 15 Sekunden braucht, um fünfmal hintereinander vom Stuhl aufzustehen, ohne sich abzustützen, der bekommt wahrscheinlich die Diagnose.

Einen solchen Niedergang halten viele der betroffenen Menschen für eine unausweichliche Erscheinung des Alters. Doch Forscher haben erkannt, dass der Schwund mitnichten vorherbestimmt ist. Bis ins Greisenalter kann man seine Muskelzellen trainieren - und auf diese Weise verloren geglaubte Lebensfreude zurückgewinnen. Tatsächlich leiden Senioren, die trainierte Muskeln haben, seltener an Herz-Kreislauf- oder Stoffwechsel-Erkrankungen und sind im Geist beweglicher.

Jetzt weiterlesen mit SPIEGEL+

Jetzt weiterlesen. Mit dem passenden SPIEGEL-Abo.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen – von Reportern aus aller Welt. Jetzt testen.

  • Alle Artikel auf SPIEGEL.de frei zugänglich.

  • DER SPIEGEL als E-Paper und in der App.

  • Einen Monat für 1,- € testen.

Einen Monat für 1,- €
Jetzt für 1,- € testen

Sie haben bereits ein Digital-Abonnement? Hier anmelden

Weiterlesen mit SPIEGEL+

Mehr Perspektiven, mehr verstehen.

Freier Zugang zu allen Artikeln, Videos, Audioinhalten und Podcasts

  • Alle Artikel auf SPIEGEL.de frei zugänglich

  • DER SPIEGEL als E-Paper und in der App

  • DER SPIEGEL zum Anhören und der werktägliche Podcast SPIEGEL Daily

  • Nur € 19,99 pro Monat, jederzeit kündbar

Sie haben bereits ein Digital-Abonnement?

SPIEGEL+ wird über Ihren iTunes-Account abgewickelt und mit Kaufbestätigung bezahlt. 24 Stunden vor Ablauf verlängert sich das Abo automatisch um einen Monat zum Preis von zurzeit 19,99€. In den Einstellungen Ihres iTunes-Accounts können Sie das Abo jederzeit kündigen. Um SPIEGEL+ außerhalb dieser App zu nutzen, müssen Sie das Abo direkt nach dem Kauf mit einem SPIEGEL-ID-Konto verknüpfen. Mit dem Kauf akzeptieren Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzerklärung.